Zur Fotografie kam ich über einen Verein, bei dem ich lange Zeit aktiv war. Um ein alljährliches Event fotografieren zu können, habe ich mir meine erste Spiegelreflexkamera gekauft. In einem Fachgeschäft schlug ich bei einer Rabattaktion zu, weshalb ich noch immer mit Nikon fotografiere.
Um alle möglichen Funktionen der Kamera kennen zu lernen, besuchte ich einen Einsteigerkurs Fotografie. Von da an hat mich die Faszination für das Fotografieren gepackt.
Durch Sachbücher und Videos habe ich mir mehr und mehr Wissen angeeignet, und natürlich auch mehr und mehr Material und Ausrüstung. Mitlerweile habe ich ein mobiles Heimstudio, das ich schnell und einfach mitnehmen und praktisch überall aufbauen kann für professionelle Portraits vor Ort.

Back to Top